Die Prüfungstechniken der Finanzverwaltung: Ausbeutekalkulation der BP, Verprobungen

Die Prüfungstechniken der Finanzverwaltung: Ausbeutekalkulation der BP, Verprobungen Bei jedem Unternehmen gibt es grundsätzlich zwei Stellschrauben, um die Steuerlast nicht ganz legal zu senken. Das sind einmal übertriebene Betriebsausgaben und einmal zu geringe Umsatzerlöse. Durch mehr oder weniger einfache Querverprobungen lässt sich entdecken, ob der Unternehmer vermutlich alle Erlöse richtig erfasst hat oder nicht. Und natürlich […]

Weiterlesen

Gründe, die häufig zu einer Betriebsprüfung führen:

Gründe, die häufig zu einer Betriebsprüfung führen:Die tatsächlich erzielten Einnahmen können nicht überprüft werdenUnregelmäßigkeiten scheinen vorzuliegenFormelle Fehler in der Einnahmeerfassung liegen voreine nicht ordnungsgemäße Führung der Registrierkasse und oder des Kassenbuchs (fehlende Z-Bons, keine oder nicht fortlaufende Nummerierung der Z-Bons, keine Trennung der Zahlungswege, keine Trainingskellner, keine Stornos ausgewiesen, nicht eindeutig zuzuordnende Bons, keine fortlaufende […]

Weiterlesen

Hilfe: das HZA behauptet Schwarzlohn unter Hinweis auf angebliche Scheinrechnungen

Hilfe: das HZA behauptet Schwarzlohn unter Hinweis auf angebliche Scheinrechnungen Von RA Dr. jur. Jörg Burkhard, FA für Steuerrecht und Strafrecht, Wiesbaden oder der Untertitel: 31Kampfansagen gegen Flügellähmung.. Kann man von Scheinrechnung zwingend auf Schwarzlohn schließen? Bei einem Unternehmer werden im Rahmen einer BP angeblich Scheinrechnungen gefunden. Genauer: der Prüfer hat eine Kontrollmitteilung vorliegen, dass es  den Rechnungsaussteller […]

Weiterlesen

Einige Aspekte der Beschwerdemöglichkeiten gegen die Durchsuchung und die Beschlagnahme

Einige Aspekte der Beschwerdemöglichkeiten gegen die Durchsuchung und die Beschlagnahme Edgar ist sauer. Er ist Bauunternehmer. Bei seiner Steuerberaterin fand eine Durchsuchung statt nach § 103 StPO. Sie ist also nicht Beschuldigte, aber Unterlagen eines dritten  Mandanten, die er dort zur Erstellung der Buchführung wie üblich hingebracht hatte, sind dort gesucht und gefunden und auch beschlagnahmt […]

Weiterlesen

Hartmut, der Steuerfahnder und „sein“ Durchsuchungsbeschluss und dessen Vollzug

Hartmut, der Steuerfahnder und „sein“ Durchsuchungsbeschluss und dessen Vollzug Hartmut ist Steuerfahnder und der Fahndungsleiter heute Morgen. Heute war sein Durchsuchungsbeschluss dran. Der war heute zum Vollzug dran. Heute war also Hartmuts großer Tag. E war sein fall. Er war zum ersten Mal Fahndungsleiter. Bislang war er immer nur der Junge gewesen und einem Fuchs, einem […]

Weiterlesen

Die digitale Datenanalyse

Seit dem 1.1.2002 gibt es den elektronsichen Datenzugriff für die Finanverwaltung. Insoweit dürfen die Bücher auch elektronisch geführt werden, § 146 Abs. 5 AO. Dieser lautet wie folgt: „5) Die Bücher und die sonst erforderlichen Aufzeichnungen können auch in der geordneten Ablage von Belegen bestehen oder auf Datenträgern geführt werden, soweit diese Formen der Buchführung einschließlich […]

Weiterlesen

Buchführungspflicht, Aufzeichnungspflicht

Scheinbar einfach … und doch gibt es erhebliche Abgrenzungsschwierigkeiten zum Hobbybetrieb ….Die Verpflichtung zur Führung von Büchern (sog. Buchführungspflicht)  sowie eine Aufzeichnungspflicht ergeben sich aus den Einzelnen Steuergesetzen (AO, EStG, UStG, GewStG), aber auch aus außersteuerlichen Vorschriften, wie etwa dem HGB. So bestimmt § 238 HGB (Handelsgesetzbuch) die Buchführungspflicht für jeden Kaufmann. Wer Kaufmann ist, richtet […]

Weiterlesen

Die zulässigen und unzulässigen Fragetechniken bei der Steufa, BuStra sowie im Strafgericht und Finanzgericht …

Die zulässigen und unzulässigen Fragetechniken bei der Steufa, BuStra sowie im Strafgericht und Finanzgericht … Grundsätzlich soll der Zeuge erst mal frei erzählen. In Strafsachen schreibt jeder (Gericht, Staatsanwalt, Anwalt) selbst mit, beim Amtsgericht auch der Protokollführer (unkontrolliert das, was er versteht, ohne Rückfragen odsewr Fragerechte von ihm). Der Protokollführer ist also der Verstehen schlechthin und […]

Weiterlesen

Kassen in der Betriebsprüfung, Probleme mit fehlenden Sessions bei der EuCaSoft

Kassen in der Betriebsprüfung, Probleme mit fehlenden Sessions bei der EuCaSoft Bei der EuCaSoft Kasse gibt es immer wider Probleme in den Betriebsprüfungen, da einigen Prüfern immer noch nicht bekannt ist, dass einzelne Sessionsnummern bei der Kasse leer sind, dies aber nichts  mit illegalen nach- oder Nacht- Stornos zu tun hat. Häufig schließen jedoch die Prüfer […]

Weiterlesen

Die Betriebsprüfung bei Cem und seinem Dönerbetrieb

Die Betriebsprüfung bei Cem und seinem Dönerbetrieb Cem betreibt einen Dönerladen in der Nähe des Hauptbahnhofs. Seinen Gewinn aus Gewerbebetrieb ermittelte er durch eine Einnahmen-Überschussrechnung nach Paragraf 4 Abs. 3 EStG. Er wurde zunächst erklärungsgemäß unter dem Vorbehalt der Nachprüfung nach Paragraf 164 Abs. 2 AO veranlagt. Ausgelöst durch eine anonyme Anzeige kam er in den […]

Weiterlesen
1 2 3 9
>