Z-Bons

Chronologische Unstimmigkeiten bei Z-Bons:

Fall 1:

Z-Bon Nr. 58: 30.12.2007, 23:15 Uhr: 8.567,40 €

Z-Bon Nr. 59: 30.12.2007, 23:02 Uhr : 6.321,40 €

hier ergeben sich für den Prüfer folgende Fragen:

1. warum werden innerhalb von 13 Min 2 Abschläge gemacht?

2. warum zählt das Zählwerk rückwärts?

3. da nach dem Abschlag von 23:02 Uhr da Zählwerk auf Null steht, fragt es sich, wie der Betrieb binnen 12 Min einen Umsatz von 8.567,40 € erzielen kann, wenn der gesamte Tagesumsatz nur knapp über 6 t € liegen soll?

Die sachliche Richtigkeit der Buchführung ist ernsthaft fraglich. Z-Abschläge bzw. Zählwerke können nicht rückwärts laufen.

Fall 2:

11.01.09: Z-Zählerstand: 388

12.01.09: Z-Zählerstand: 389

13.01.09: Z-Zählerstand: 339

14.01.09: Z-Zählerstand: 340

Der Rückgang der Zähler-Nrn. ist nicht plausibel und unzulässig. Die Registrierkassen zählen nicht rückwärts. Eine Manipulation an den Nrn. macht die Beweiskraft der Kassenausdrucke und Z-Bons insgesamt fraglich und erschüttert die sachliche Richtigkeit der Buchführung: was stimmt dann noch, wenn de Nummernzähler manipuliert wurden – was ist sonst noch manipuliert …? Die Vermutung der Richtigkeit und Vollständigkeit ist durch die nachgewiesene Manipulation insgesamt entkräftet.

Fall 3:

Z-Bons Nr. 139, 157 und 277 und 278 fehlen. Schädlich? Die Aufzeichnungen, insbesondere die Mängel der Kassenaufzeichnungen entsprechen nicht den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung. Es sind alle Z-Bons bei installierter und genutzter elektronischer Kasse aufzubewahren. Andererseits ist der Weg zu einer Zuschätzung nach § 162 I AO nicht eröffnet, wenn der GT-Zähler ungelöscht weiterzählt und trotz einiger weniger fehlender Z-Bons die Gesamteinnahmen verifiziert werden und die fehlenden Z-Bons offensichtlich im Rahmen der übrigen lagen, was sich aus eine Rückrechnung der GT-Summenzähler auf die fehlenden Z-Bons errechnen lässt. Die 4 formellen Fehler berechtigen nicht zu materiellrechtlichen Zuschätzungen.

Fragen? Rufen Sie jetzt an: 0611-890910

Dr. Jörg Burkhard der Vollprofi unter den Profis: streitiges Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Selbstanzeigen, Steuerfahndungsprüfungen, Betriebsprüfungen, Wirtschaftsstrafrecht, Arbeitgeberstrafrecht, tax compliance